Meine Besten Tipps F R Mein Studium

Frauen ohne zu lernen

In einzelnen Fällen kann vom Pädagogen solches Maß, wie der Befehl dem Schüler verwendet sein, bei der Schulbank aufzustehen. Solche Strafe ist in den jüngeren und Teenagerklassen, in Bezug auf, den nicht gesammelten Schülern zweckmässig. Neben der Schulbank aufgestanden sich, unter der Fixierung des Lehrers befindend, zu sich die Aufmerksamkeit der ganzen Klasse heranziehend, konzentriert sich der Schüler erzwungen, erwirbt die Sammlung. Überzeugt, dass bis zu ihm der Sinn der Strafe angekommen ist, dem Lehrer ist nötig es unverweilt es ja die Stelle zu pflanzen. Den Fehler begehen die Lehrer, die den Schüler neben der Schulbank manchmal für lange Zeit stellen, und manchmal bringen fertig, an verschiedenen Enden der Klasse etwas solche sich vergehend gestellt, sie so bis zum Ende der Stunde zu halten.

Die Entfernung aus der Klasse möglich nur im Falle des offenbaren, geöffneten, demonstrativen Ungehorsams des Schülers den Forderungen des Lehrers, wenn sich der Schüler auffällig benimmt, ist in Bezug auf den Lehrer und den Genossen beleidigend, wenn der Pädagoge fühlt, dass ihm die Unterstützung der öffentlichen Meinung der Klasse gewährleistet ist. Leider, man muss anerkennen, dass im bedeutenden Teil der Fälle, wenn dieses Maß verwendet wird, ihre Anwendung von solcher harten Notwendigkeit nicht diktiert wurde, und es war vom Reiz des Lehrers, seinem Unvermögen, den Konflikt vorzusehen, manchmal — die nicht taktvolle Anrede zum Schüler herbeigerufen.

Die Fähigkeit der situativen Stimmungen und der Zustände, in die emotionalen Persönlichkeitszustände überzugehen, in einer bestimmten Weise im Bewusstsein umgeformt zu werden, die Bildung aller Qualitäten der Persönlichkeit zu beeinflussen hat die grundsätzlich wichtige Bedeutung für die Analyse der emotionalen Sphäre der Nutzung der Ermutigungen und der Strafen. Am besten wird es auf den Beispielen der pädagogischen Fehler, die mit den Situationen der Ermutigung und die Strafen verbunden sind verfolgt.

Wir betrachten zunächst die Hauptmaße der Ermutigung in der Erziehung der Kinder. Unter den am meisten gebräuchlichen Maßen der individuellen und kollektiven Ermutigung ist nötig es vor allem den Auftrag der Ehrenpflicht zu nennen. Die ehrenvollen Aufträge werden als Maß der Ermutigung breit und in der Familie verwendet. Zum Beispiel, das Aufwaschen des Geschirrs nach dem Tee kann dem Kind 5-8 Jahre episodisch, in Form von der Ermutigung bürgen.

Daraus folgt, dass wenn wir das Kind wegen der eigenen Ungeduld oder der schlechten Stimmung bestrafen, sowie infolge der auf uns findenden Anfälle der Bosheit, so verbessern wir das Befinden ein wenig, aber vom Gesichtspunkt erzieherisch trennt sich unser Verhalten nicht nur vom Ziel, sondern auch bringt den Schaden. Das Kind leidet ca. eine Minute, kann, und weint, tut Abbitte, aber es kommt mit seinen Begriffen von der Gerechtigkeit nicht zurecht, und er empfindet hinter sich das notwendige Gefühl der Schuld nicht, es gibt auch keine Erleichterung und die Stunde auf die Zukunft.

Neben vorgesehen offiziell, in den Schulen auch werden solche pädagogisch die Strafmaße, deren Anwendung mit den Traditionen, den Besonderheiten konkret verwendet. Wird verwendet, insbesondere solches Maß, wie der Auftrag der zusätzlichen Arbeitspflichten (.

Und wie sich die Sache mit der Ermutigung verhält? Es wie das erzieherische Mittel wirksamer. Wenn die Strafe die schlechten Handlungen nur anhält, so richtet die Ermutigung auf gut aus und festigt sie. Unter der Ermutigung darf man nicht den Bonbon, den Fußball oder das Fahrrad für die Schulerfolge verstehen. Die beste Belohnung für das Kind — das Bewusstsein, dass er die Freude den geliebten Menschen gebracht hat, und das Geschenk in den Zusatz symbolisiert es nur. Dort, wo das Symbol wesentlich und selbstganz, wo nur er das Kind gut zwingt, sich wird zu benehmen, — in der Familie ist etwas nicht in Ordnung.