Die Besten Spiele Apps F R Insta

10 dinge über das harvard studium

Die Lebensmittelvergiftung der bakteriellen Herkunft verläuft nach dem Typ und. Nahrungs- entstehen beim Gebrauch der Nahrung, die die massiven Zahlen der lebendigen sich in sie fortpflanzenden Mikroorganismen enthält. ­ sind mit der Handlung auf den Organismus ( einiger Mikroorganismen, in der Nahrung verbunden.

Die Immunität des Toxines zur Einwirkung der hohen Temperaturen ist verhältnismäßig nicht hoch: beim Kochen er im Laufe von 15 Minen, beim Erwärmen bis zu 80°S-tsche±res 30 Minen und bis zu 58° — in 3 Uhr Deshalb ist die hohe Temperatur eine der wichtigsten Weisen des Kampfes mit dem Botulismus. Gewöhnlich das Toxin beim Kochen der Stücke des Fleisches, des Fisches und anderer Erzeugnisse im Laufe von 50—60 Minuten

Halten das Keimen den Streit die hohen Konzentrationen des Kochsalzes (8 %) und des Zuckers (55 %) auf. Der Erreger des Botulismus ist gegen die sauere Umgebung empfindlich; seine Entwicklung bei 4,5 und ist niedriger. Diese Eigenschaft des Stäbchens wird in der Produktion der Konserven, da unter den Bedingungen der saueren - Umgebung die Bakterie nicht des Toxines breit verwendet.

Auf die Lebensmittelvergiftung bringen die Erkrankungen der Natur, entstehend beim Gebrauch der Nahrung, die krankheitserregenden Mikroorganismen oder ihrer oder andere giftig für den Organismus des Stoffes der Natur.

In unserem Land dank der Verwirklichung der sanitär-technischen und Gesundheitsveranstaltungen in allen Zweigen nahrungs- der Botulismus, der vom Konsum der Lebensmittel der industriellen Herstellung bedingt ist, — außerordentlich selten. Die breite Anwendung der Abkühlung und der Lebensmittel behindert das Keimen der Streit und der Ansammlung des Toxines und ist wichtigst im Kampf mit dem Botulismus. Das wirksame Maß der Entwicklung des Erregers des Botulismus in den Nahrungslebensmitteln-schnellen die Überarbeitung des Rohstoffs und die Entfernung der Innere, zum Beispiel, bei den Fischen. Bei die Beachtung des Regimes der Sterilisation der Konserven wird in ihnen zerstört. Die konservierten Lebensmittel, die der Sterilisation unterliegen, aber mit den Merkmalen, werden wie besonders gefährlich in der Beziehung ú« die Vergiftungen betrachtet und zur Realisierung ohne labormässige Prüfung werden nicht zugelassen. Das Produkt, in dem den Inhalt des Toxines des Stäbchens, innerhalb einer Stunde bei der Temperatur 1000C erwärmen.

Die Prophylaxe wird auf die Durchführung der Veranstaltungen, die die Möglichkeit des Treffens der Erreger in die Lebensmittel ausschließen, und der Bedingungen zurückgeführt, die die Entwicklung und die Ansammlung in den Lebensmitteln aufhalten.

Diese Erkrankungen können in Form von den Massenausbrüchen entstehen, die bedeutende Zahl der Menschen, sowie der Gruppen- und abgesonderten Fälle erfassend. Für nahrungs- sind der plötzliche Anfang, die kurze Strömung charakteristisch. Das Entstehen der Vergiftungen ist mit irgendwelchen eines Lebensmittels nicht selten verbunden, das den schädlichen Anfang enthält. Für die Fälle eines langwierigen Konsums der Lebensmittel, die die schädlichen Stoffe enthalten (die Pestizide, ), kann die Lebensmittelvergiftung und nach dem Typ der chronischen Erkrankungen verlaufen.

Die Quellen der Ansteckung der Lebensmittel sind der Mensch und die Tiere. Der häufigste Weg der Ansteckung der Lebensmittel —, da die Patientinnen der oberen Atmungswege (der Angina,, die Rachenentzündungen) sie in die Umwelt bei der Atmung, dem Husten, das Niesen aktiv wählen.

Von einer der gefährlichen Quellen — die Patientinnen mit von den Niederlagen ( die Schnitte, die Brandwunden, die Schramme, die Abszesse u.a.). In diesem Fall geschieht der Lebensmittel bei ihrer unmittelbaren Berührung mit von den Organen oder durch verschmutzt die Ausrüstung, das Inventar, das Geschirr.

Die Inkubationsperiode bei die Vergiftungen bildet 2-4 Uhr Plötzlich gewöhnlich es treten die Übelkeit, das Erbrechen, es erscheinen der Durchfall, die Schmerzen im Bauch, die Schwäche. Die Temperatur des Körpers wird selten erhöht. ­ die Erkrankungen die 1-2 Tage.

Die stafilokokkowyje Lebensmittelvergiftung kann beim Gebrauch der Fischlebensmittel. Der Geschmack und der Geruch der Konserven,, ändern sich nicht, wird (Ju.A.Rawitsch-Schtscherbo, L. P.Kriworutschenkos) nicht beobachtet.